Lehrer

Lehrerkollegium im Schuljahr 2019/20

 

  Name Kürzel Klassenleitung  Sprechzeiten
Frau Bachorz Bz Schulleitung  
Frau Beck Bk Schulleitung  
Frau Berninghaus Ber  8a  
Frau Böhmer-Wolf Bw    
Frau Dönneweg Dn 5b  
Herr Dr. Ehrhardt Ehr    
Frau Eickeler Eik 7d  
Frau Fentrop Fen 10b  
Frau Fischer Fis 8c  
Frau Friedrich Frie 8b  
Frau Friedt Ft 9c  
Frau Goos Go 5c  
Frau Hartig Ha 5a  
Frau Hessner He 7b  
Herr Homann Ho 7a  
Herr Iliev Il    
Frau Dr. Kersken Ke    
Herr Kersten Ker    
Herr Krampe Kp    
Herr Kuchar Ka 6c  
Frau Kurz Kur    
Herr Nowak No    
Frau Pauland Pau 10c  
Herr Dr. Richarz Ri 7c  
Frau Schmidt Sm    
Herr Scholz Sz 10a  
Frau Schwarz Sw    
Herr Sonnenberg Son Schulleitung  
Frau Stahlschmidt Sta 9a  
Frau Tarlan Ramos Tr 6a  
Frau Timmer Tim 9b  
Frau Topp To 6b  

 

Beratungslehrer

Die Hans-Prinzhorn-Realschule als Haus des Lernens ist um eine Kommunikationskultur bemüht, die alle beteiligten Gruppen einbezieht (SCHÜLER- ELTERN – LEHRER ).

Im Mittelpunkt der Schule stehen der Unterricht und die Erziehung.

Als Ergänzung soll systematische Beratung grundlegendes Element bei der Umsetzung der hohen Ziele unserer Realschule sein.

Beratungstätigkeit ist ebenso wie Unterrichten, Erziehen und Beurteilen Aufgabe aller Lehrerinnen und Lehrer. Sie bezieht sich besonders auf die Beratung von Schülerinnen und Schülern sowie deren Erziehungsberechtigten über Bildungsangebote, Schullaufbahn und Berufswahlvorbereitungen.

Zunehmend wird jedoch auch eine Beratung bei Lernschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten nötig. Hier können insbesondere Klassenleitungen, SV-Verbindungslehrer oder die Schulleitung möglicherweise wichtige Ansprechpartner sein.

Bei Bedarf kann man sich aber auch vertrauensvoll (unter Zusicherung diskreter Behandlung) an den Beratungslehrer wenden. Der Beratungslehrer hat zwei Stunden Sprechzeit in der Woche, ist aber in dringenden Fällen auch kurzfristig für Schüler-Eltern-Lehrer zu erreichen.

(Vorankündigung über das Sekretariat erbeten.)

Typischerweise wird der Beratungslehrer tätig, wenn z.B.

vorbeugende und fördernde Maßnahmen im Hinblick auf die Lösung von Lern- und Verhaltensproblemen gefragt sind,

besondere Defizite oder Begabungen bei Schülern vorliegen,

Kontakte zu außerschulischen Einrichtungen hergestellt werden sollen ( z.B. schulpsychologische Dienste, Sozialpädagogen, Jugendhilfe etc. ),

Elternforen – Lehrerfortbildungen – Schülerkreise mit relevanten Fragestellungen vorbereitet werden können,

andere Hilfen bei der Alltagsbewältigung einzelner Schüler /Eltern nicht gefunden werden können

Oft ist es Schülern schon eine Hilfe, wenn der Beratungslehrer sich geduldig ihre Nöte und mitunter Ängste schildern lässt, Lösungsmöglichkeiten anspricht, konfliktbefreiende Gespräche anbahnt und moderiert, Verständnis zeigt und Ermutigung zuspricht.

Eine Schule mit angenehmer und freundlicher Atmosphäre, die Ausgrenzungen vermeidet und respektvollen Umgang miteinander kultiviert , wirkt förderlich auf das Arbeits- und Sozialverhalten.

Dieses Ziel verfolgt unser Beratungsangebot an der Hans-Prinzhorn-Realschule !

Image0001 Image0011 Image0015 Image0009 Image0006 Image0007 Image0005 Image0008 Image0014 Image0012 Image0013 Image0002 Image0004 Image0010 Image0003

Aktuelle Termine