***26.08.2021***

Setze Ziele und finde deinen Traumjob!

Unter www.jobnavi-mk.de finden Jugendliche und Eltern viele Informationen zu den Bausteinen von KAoA, Hilfestellungen am Übergang, Wege in Ausbildung und Studium und viele weitere Themen.

 

Hier können Sie den aktuellen Elternbrief herunterladen!

 Neue Öffnungszeiten des Sekretariats: Mo - Fr. von 8.00 - 13.00 Uhr !

 Link zur Schulmail:

 https://www.schulministerium.nrw/startseite/regelungen-fuer-schulen-ab-dem-26-april-2021

 

Aus dem Unterricht:

 

 Schüleraustausch virtuell (von Nike Neuhaus) Hallo et Bonjour! 

Ob Corona hin oder her, in gewisser Weise geht der Austausch nach Frankreich ja doch! Als ich das erste Mal von dem Deutsch- Französisch MeeFng gehört habe, war ich ziemlich nervös.  „Es ist doch peinlich, vor einem Französischprofi mit vielleicht durchschnittllicher Aussprache auf Französisch zu sprechen“, dachte ich. Aber trotzdem wollte ich es auf gar keinen Fall verpassen...

Vielleicht nochmal zurück zum Anfang, was ist denn überhaupt das Deutsch- Französisch MeeFng?  Naja, wie der Name schon sagt: Es ist ein MeeFng, genau genommen ein Zoom-MeeFng. Und nein, es ist keines dieser typischen  ZoomMeeFngs, von welchen wir in letzter Zeit echt genug haLen. Wie man wissen sollte, findet normalerweise ein Schüleraustausch für die Französischschüler an dieser Schule staL, doch auf Grund von Corona musste dieser ja leider ausfallen. Nun hat man eine vorübergehende Lösung gefunden, alle zwei Wochen findet freitags ein MeeFng staL, bei welchem Schüler aus Frankreich sowie Schüler der Schule in Sundern und von unserer Schule zusammenkommen und quatschen.  Also: Wie schon gesagt, verpassen wollte ich das MeeFng auf gar keinen Fall! Also klickte ich, wie man es ja schon gewohnt war, gegen 18:00 Uhr auf „Beitreten“ und schon landete ich im MeeFng. Anfangs war es ein komisches Gefühl zu wissen, dass man sich gleich auf Französisch vorstellen würde – aber schnell habe ich gemerkt, dass es gar nicht schlimm war, schließlich saßen alle im selben Boot, jeder stellte sich vor. Die französischen Schüler auf Deutsch und wir auf Französisch (natürlich bekommt man immer Unterstützung der Lehrer, zum Beispiel von Herr Richarz!).  
Wir redeten anfangs ein wenig über die SchulsituaFonen und ehe man sich versah war eine Stunde auch schon wieder um. Sofort wusste ich: das nächste Mal kann ja nur wieder gut werden! Nun läub es in den meisten Fällen genau so ab, man triL dem MeeFng bei, wartet ein wenig und schon wird man Break-out- Räumen zugewiesen: ab da fängt der Spaß erst richFg an.  Auch wenn es vielleicht passieren kann, dass erstmal SFlle herrscht, wird es dennoch schnell lusFg. Man fragt sich gegenseiFg, was man gerne macht, isst oder wie es einem geht. Schnell merkt man, dass es gar keinen Grund zur Sorge gibt, wenn man nicht weiterweiß, gibt es immer eine Möglichkeit, denn wie schon erwähnt: alle sitzen im selben Boot. Man ist also nicht alleine damit, wenn man schnell zum Übersetzer greifen, eben die Freunde im MeeFng um Hilfe biLen oder plötzlich Englisch reden muss. Ganz klar ist die letzte Variante meine liebste und besFmmt empfinden viele andere ebenso. Man trainiert also auch ein wenig seine Englischkünste! Wenn mich nach dem MeeFng meine Eltern wieder fragen, wie denn das MeeFng war, kann ich nur sagen: „Einfach spitze, wie immer“ Also hier nochmal an die Französischschüler: Ich kann es nur empfehlen! Und wenn es doch nichts für dich sein sollte, dann hast du es wenigstens versucht. Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen, es lohnt sich: Man lacht, man tauscht sich aus und knüpb neue Kontakte. Egal ob man sich verspricht, ob man nicht weiterweiß oder die Französisch- sowie Englischkünste versagen, nie wird man für irgendwas ausgelacht – man lacht gemeinsam.  Ich hoffe man sieht sich im nächsten MeeFng :)  (Freitags um 18:00 Uhr, alle 14 Tage – freiwillig)

 

image0015.jpg

Aktuelle Termine