Hans-Prinzhorn-Realschule Hemer besucht Landtag   

Spannende Diskussion mit heimischem Abgeordneten Marco Voge


Einen ereignisreichen Tag durften die Schülerinnen und Schüler der Hans-Prinzhorn- Realschule in der Landeshauptstadt Düsseldorf verbringen. Die Anreise mit dem Zug klappte reibungslos, nachdem die Gruppe um die beiden Lehrerinnen Sandra Fischer und Sandra Friedrich am Morgen an der Schule aufgebrochen war.

Gleich zwei Differenzierungskurse machten sich gemeinsam auf den Weg in Richtung Landtag, darunter ein achter und eine zehner Kurs Sozialwissenschaften. Zuerst standen – wie bei einem Besuch im Landtag üblich – Sicherheitscheck und eine Einführung in die Arbeit des Landtags auf dem Programm. Im Anschluss konnten die Schülerinnen und Schüler hautnah die Debatten im Plenarsaal auf der Besuchertribüne verfolgen.
Der Höhepunkt jedoch war das Gespräch mit dem heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Marco Voge. Voge versuchte den angereisten Jugendlichen Einblicke in die Arbeit des Parlaments und eines Abgeordnete zu vermitteln. Während der einstündigen Diskussionsrunde nutzten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit mit dem Abgeordneten ins Gespräch zu kommen und ihre Fragen zu stellen. So ging es beispielsweise um die Themen, wie man Politiker wird, in welchen Ausschüssen Marco Voge tätig ist und vieles mehr. Auch darüber, wie der Abgeordnete zu den „Fridays for Future“- Demonstrationen steht, wurde kontrovers diskutiert.
Auf die Frage, warum er Politiker geworden sei, verwies Marco Voge darauf, wie wichtig er den gemeinsamen Einsatz für die Gesellschaft findet. „In der Schule werden wichtige Grundlagen für das Verständnis und die Begeisterung für Politik und Demokratie vermittelt. Junge Menschen dafür zu begeistern, finde ich extrem wichtig“, so Voge.
Auch der Austausch mit den Schülerinnen und Schülern sei elementar: „In diesem Alter hat man natürlich ganz andere Erwartungen an Politik. Welche politischen Fragen beschäftigen Jugendliche? Wie können wir voneinander lernen und von den verschiedenen Perspektiven profitieren? Der Austausch in einer Runde wie dieser mit Schülerinnen und Schülern macht Freude und ist spannend für beide Seiten. Vielen Dank für das tolle Gespräch und den Besuch in Düsseldorf.“
Im Anschluss an die Diskussion gab es zur Stärkung noch ein Stück Küchen für jeden. Der Ausflug fand seinen Abschluss bei einem kleinen Stadtrundgang durch Düsseldorf. Für die angereisten Jugendlichen war es eine tolle Tagestour an den Rhein.

Image0014 Image0010 Image0009 Image0005 Image0012 Image0008 Image0001 Image0011 Image0013 Image0015 Image0003 Image0002 Image0004 Image0006 Image0007

Aktuelle Termine