HPRS trifft Alfred Grosser


Am 9. März 2018 fuhren sieben Schülerinnen aus dem 9er Französischkurs mit unserem Französischlehrer nach Düsseldorf zur Kunststiftung NRW, wo wir zum ersten Mal den 93-jährigen Alfred Grosser in Person sahen.
Alfred Grosser ist ein Zeuge des zweiten Weltkrieges, Autor, Politikwissenschaftler und hat als Professor an vielen Universitäten gearbeitet.
Dies erfuhren wir in dem Interview mit ihm und anderen Schülern und Schülerinnen aus verschiedenen Städten.

Erst wurden wir im Haus der Stiftungen, in dem das alles stattfand, in einen großen Saal geführt, wo Herr Grosser schon saß. Die zwei Stunden danach verbrachten wir damit, die Geschichte dieses großen Franzosen zu verfolgen. Fünf von uns durften ihre vorbereiteten Fragen stellen. Nachdem alle Fragen gestellt und beantwortet waren und sogar über die deutsch-französische Beziehung, ihre Vergangenheit , ihre Zukunft und die Rolle der Jugend geredet wurde, bekamen wir alle ein Autogramm entweder auf das neueste Buch, das Herr Grosser  geschrieben hatte oder auf unsere Notizblöcke.
Nachdem die Veranstaltung beendet war und wir noch genug Zeit hatten bis unser Zug kam, gingen wir in die Stadt um etwas zu essen und natürlich zu shoppen. Alles in einem war es ein sehr schöner und lehrreicher Tag.
Touriya Azza, 9a

  • 18alfredgrosser
Image0004 Image0013 Image0002 Image0001 Image0012 Image0007 Image0009 Image0005 Image0010 Image0008 Image0003 Image0014 Image0006 Image0011

Aktuelle Termine